Teleton-Electro-Mitsubishi-General


 



TELETON HIFI VINTAGE

 Markengeschichte in Deutsch





Ensemble d'appareils TELETON


Übersetzung von Text in Französisch direkt online.


Abenteuer einer Marke von Audiogeräten aus den 70er Jahren war Teleton für viele Menschen der erste High-Fidelity-Kanal. Diese Website behauptet nicht, alles über diese Marke zu erfahren, sondern lediglich um technische Informationen, Fotos und Reparaturprogramme zu teilen.
 Erste Ära?
 
In den späten 1940er Jahren erscheint eine amerikanische Marke namens Tele-Tone, spezialisiert auf Radio-und Fernsehgeräte. Posts wie Tele-Ton 195 oder 190 werden immer noch von leidenschaftlichen Clubs, vor allem in Holland, gepflegt. Ist das ein Vorfahr von Teleton? Nichts führt zu glauben ...

Zweite Periode :
 
Die neue Gesellschaft Teleton Electro Ltd. (66-68 Margaret Street, London, UK), eingetragen im Handelsregister 1964 unter der Nr. 823621, ist auf den Import und Vertrieb von HiFi-Produkten in Europa spezialisiert.

Dritte Periode :
 

Im Juli 1970 kündigte die britische Presse, dass Mitsubishi, der japanische Industriegigant, 50% des Teleton Electro Ltd erworben hat, seine Vertragshändler für Deutschland. Mitsubishi kündigt seine Ambitionen: einen Umsatz von £ 9.000.000 im ersten Jahr, 25 £ zu generieren Millionen im nächsten Jahr ... Das neue Unternehmen mit dem Namen einfach Teleton, unter dem Namen der japanischen Produkte „General vermarktet Corporation‘. Aber Mitsubishi sieht mehr: Japan will den Markt VCRs, Autozubehör besetzen, Mikrowellenöfen und Büromaschinen. Mitsubishi behauptet, etwa 50% des britischen Fernsehmarktes zu halten und strebt die Einführung von Farben an. Das Teleton London-Team wird von einem kleinen japanischen ausländischen Mitarbeiter, meine Herren Saito Yoshiki und Matsumura Hideaki verbunden. Über Teleton werden die verschiedenen elektronischen Produkte von Mitsubishi in den 70er Jahren in Europa verkauft. 1977 gab es Teleton Niederlassungen in Deutschland, Großbritannien, Belgien, den Niederlanden, Frankreich und der Schweiz.

Mitsubishi & Teleton, die erfolgreiche Partnerschaft!


Am Anfang dieser neuen Partnerschaft produziert das junge Unternehmen Teleton sehr klassische Modelle, die größtenteils vom historischen Teleton Electro beeinflusst werden, mit einer Fassade und Aluminiumknöpfen, einem Holzfurnier, wie für das Modell SAQ 206B. Der japanische Gigant Mitsubishi entwirft elektronische Schaltungen; Zu den ersten Teleton-Geräten gehören der RA300L-Empfänger oder der eher nüchterne SAQ202.


Eine andere Serie hat Drehknöpfe anstelle von linearen Knöpfen. Aber alle diese Modelle wie der SAQ408 und der SAQ307 werden nahezu identische Elektronik haben.

In den frühen siebziger Jahren beeinflusst die Ankunft der deutschen Firma Rommel & Schoen Design das Designbüro und das Aussehen einiger Geräte fühlt sich an ... Mit Linien, die an jene seiner germanischen Zeitgenossen (Grundig ... ) ist der Teleton TFS70 Empfänger ein bemerkenswerter Zeuge dieser Ära.

(Die Klasse A)

1973 wird der A300 mit seinen technischen Qualitäten, aber auch wegen seines attraktiven Preises einen bemerkenswerten Auftritt machen. In der gleichen Serie, im Jahr 1975, wird der A400-Verstärker und seine 20 Watt auf dem Zähler auch sehr begehrt sein. Der 1978 A401 wird der letzte in dieser Serie sein.



 Von 1971 bis 1978 wird das Sortiment an Geräten dank Rommel & Schoen nochmals erweitert und die Marke profitiert vom Aufstieg des "King-Music" -Vertriebs. Mit dem TFS301 oder dem TFS80 nimmt Teleton eine herausragende Stellung im Midrange-Bereich ein. Im März 1975 ist der Prüfstand des Mobilteils CS400 im Referat "Der Sprecher" sehr lobend und betont "eine sehr verdienstvolle Anstrengung des Herstellers zugunsten der französischen Klientelele".

1977 gründeten die Firma Fujitsu und ihre Tochtergesellschaft General Ltd einige der neuen Teleton-Modelle wie die A330 A350 A380 A500 A600 und A3 A5. Die Gruppe General / Teleton Electro Co Limited stellt sogar Klimaanlagen her. Die Gruppe wird viele TVs wie den CT252 produzieren, gleichzeitig wird Fujitsu allmählich die Führung übernehmen, während sich Mitsubishi sukzessive auf seine eigene High-End-HiFi-Produktion konzentrieren wird.

 

Teleton & General Ltd, neue und letzte Partnerschaft


In den frühen 80er Jahren ändert sich der Stil der Gruppe und wird japanischer, wie die 500er und 600er Serie und alle ihre Versionen 660 und 380s zeigen, bis die A3 Serie und A5 diesmal rein General Ltd Design und Fertigung und welche wird die Modellreihe inspirieren und wird wahrscheinlich auch die letzte sein, die die Marke Teleton trägt, das neue Äußeres der A800-Serie und den hervorragenden A850 A900 und A1000 mit zeitlosem Design, aber dieses Mal wird die Marke "General" auf der Gesicht der Geräte, bis heute scheint die Serie 1000 die letzte Serie von Geräten von General Ltd und es scheint auch, dass die letzte Kette Teleton war eine kompakte schwarze Kunststoff in sich geschlossen, mit Dual-Kassette, Verstärker, Tuner mit LP-Deck oben; Modell weit entfernt von der schönen Vergangenheit Serie.

Der letzte Besitzer der am 3. Januar 2005 registrierten Marke Teleton war Teleton Electro Co. Limited.

General ist immer noch im Geschäft und fertigt immer noch Klimaanlagen.


Einen schönen Besuch

Ich wünsche Ihnen einen angenehmen Besuch, in der Hoffnung, dass Sie diese großartige Hifi-Marke mögen werden und wer weiß, vielleicht finden Sie Informationen für Ihre Gerätereparaturen ... Teleton-Hardware ist einfach zu reparieren und gut Chancen fehlen nicht im Internet, zumal die Länder des Ostens einen guten Vorrat an kleinen Schätzen in Reserve zu haben scheinen!
Es ist möglich, einige Bilder zu vergrößern, während sie weitergegeben werden.



Ermutigung wird natürlich geschätzt, sowie Bemerkungen, und wenn Sie Dokumente oder Informationen haben, um die Website zu vervollständigen, teilen Sie bitte.

elektro.teleton@free.fr



  REMERCIEMENTS,  DANK,  THANKS,  DANKZIJ


Danke an Patrick und Mathieu für ihre technische und Computerhilfe.
Danke auch an Gérard (gégé) vom Vintage Audio Laser Forum für seine Hilfe in der Elektronik
und Herr Goussaire R für die Dokumente TCR330M.
an M. Le Fevre A für die GA203-Dokumente.
an Frau G. Maier für die Dokumente GA203 und A400.
serge Tainoff für die A400 Bedienungsanleitung und für seine Hilfe in der Elektronik.
an den NVHR-Club für das Schema des SAQ307 (Holland)
Dirk Kloeck ehemaliger Teleton Europe Techniker für einen Teil der Dokumente auf Teleton (Belgien)
zu Metal_u für den TFS70 Empfänger Benutzerhandbuch
an Herrn Kali Kumar für Dokumente zum SMC400




TELETON, made in Japan



Zurück vor Ort